Ein neuer Thermodesinfektor von IC Medical

Wenn das Platzangebot eine Rolle spielt: Raumwunder HYG 3 (Bildquelle: icm/Celine Klotz)

Raumwunder HYG 3 – schnell, kompakt und leise

Rudersberg-Steinenberg, den 26.01.2021 (icm) – Strategisch klug handelt, wer seine wertvollen Instrumente maschinell aufbereiten lassen will: Er hat sich für ein zuverlässiges, schnelles und validierbares Verfahren entschieden. Was aber, wenn die räumlichen Bedingungen in der Praxis schwierig sind? Die Lösung bieten kompakte Thermodesinfektoren wie der HYG 3 von IC Medical. Mithilfe der zugehörigen Reinigungschemie, den Oxides ThermoTabs, hat der württembergische Hygienespezialist den Platzbedarf zusätzlich gesenkt. Ergänzend stehen Garantie-, Service- und Validierungspakete mit bis zu fünf Jahren Laufzeit im Angebot. Das Unternehmen verkauft seine Thermodesinfektoren im Direktvertrieb und pflegt ein eigenes, bundesweites Servicenetz mit spezialisierten Servicetechnikern.

Platzbedarf bedeutet Kapazität bedeutet Kosten. „Streng formuliert muss jeder Quadratmeter in der Praxis Geld verdienen“, spricht es ein Zahnarzt und zufriedener HYG-Anwender aus Baden-Württemberg aus. Dem kommt der kompakte HYG 3, eine Neuentwicklung von 2020, sehr entgegen. Das gilt besonders für die Auftischvariante von nur 62 Zentimetern Höhe und 43 Zentimetern Breite. Weder Starkstromanschluss noch zusätzliche Kompressoren sind nötig. Dasselbe gilt für platzfordernde Kanister für Reinigungschemie; denn IC Medical bietet für seine Thermodesinfektoren standardweise die handlichen Oxides ThermoTabs.

Leiser als eine Kaffeemaschine

In manchen Praxen verfügt man nur über einen kleinen Aufbereitungsraum, in anderen muss man diesen Bereich gut mit weiteren Nutzungen vereinbaren können. So beschreibt eine junge Gynäkologin aus Sachsen-Anhalt: „Da bei uns Hygienezeile und Schwesternzimmer zwar getrennte Bereiche sind, sich aber in einem Raum befinden, soll der Aufbereitungsprozess möglichst leise vonstatten gehen.“ Weil der HYG 3 mit nur 48 dBA leiser als eine gängige Kaffeemaschine arbeitet, werden die Mitarbeiter weder bei der Arbeitsvorbereitung noch bei der Pause gestört.

Königsweg maschinelle Instrumentenaufbereitung

Bei vielen Praktikern gilt die maschinelle Instrumentenaufbereitung als zuverlässiger und validierbarer Königsweg. Darum findet sie in den Praxen niedergelassener Zahnärzte, Gynäkologen, Urologen, Dermatologen, HNO-Ärzte oder Podologen zunehmend Anwendung. Bei der HYG-Serie profitieren sie besonders von einem intelligenten Injektionssystem für bis zu 16 Hohlkörper. Zudem erleichtern die Thermodesinfektoren aus dem Hause IC Medical den Anwendern die Dokumentation enorm: Dank neuer Sensoren sind diese in Sekundenschnelle mit nur einem Tastendruck rechtssicher erledigt.

 

Die IC Medical GmbH entwickelt und produziert Hygienelösungen für Kliniken, Facharztpraxen und Forschungsinstitute. Das Unternehmen hat seinen Sitz im württembergischen Rudersberg-Steinenberg nahe Stuttgart. Das Produktportfolio umfasst neben Hygienetastaturen, Thermodesinfektoren, Autoklaven und Siegelgeräten auch einen Prothesenreinigungsautomaten sowie Prozesschemikalien. Mit in der Bundesrepublik hergestellten Produkten und Dienstleistungen in höchster Qualität leistet das Unternehmen seinen Beitrag für die Hygiene- und Arbeitssicherheit verschiedenster Fachrichtungen.

Kontaktdaten:
IC Medical GmbH
Schorndorfer Straße 67
73635 Rudersberg - Steinenberg
Tel.: 07181 – 70 60 – 70
www.icmedical.de