Bakterien

Bakterien sind einzellige Kleinlebenwesen und zählen zusammen mit den Viren zu den häufigsten Erregern von Infektionskrankheiten. Im Gesundheitswesen kann eine effektive Hygiene die Erregerübertragung - die Kontamination – weitgehend unterbinden. Diese Infektionsprävention trägt erheblich zum Schutz von Patienten und Mitarbeitern bei; gerade letztere sind stark infektionsgefährdet. Das gilt aufgrund der Nähe zur Mundschleimhaut und zum blutigen Speichel in besonderem Maß für die Zahnheilkunde.