Biostoffe

Biostoffe wie Bakterien, Pilze oder Viren können den Menschen infizieren und Krankheitserscheinungen hervorrufen. Beschäftigte unterschiedlichster Branchen kommen im Arbeitsalltag gehäuft mit Biostoffen in Kontakt und sind daher überdurchschnittlich gefährdet. Das gilt auch für das Gesundheitswesen. Um das Gefährdungspotenzial von Biostoffen einschätzen zu können, fordert die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin alle Arbeitgeber dazu auf, arbeitsplatzbezogene Gefährdungsbeurteilungen durchzuführen und zu dokumentieren. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales wiederum stuft Biostoffe gemäß der Biostoffverordnung in vier Risikogruppen ein, gestaffelt nach dem Ausmaß des Infektionsrisikos.