Semikritisch B

Medizinprodukte mit der Risikoeinstufung „Semikritisch B“ kommen mit Schleimhaut oder mit krankhaft veränderter Haut in Berührung. Zu „Semikritisch B“ gehören rotierende oder oszillierende Instrumente, die nicht invasiv eingesetzt werden, ebenso Übertragungsinstrumente sowie Zusatzgeräte, bei denen Flüssigkeiten, Luft oder Partikel austreten. Man muss sie in den meisten Fällen in einem validierten Verfahren maschinell reinigen und desinfizieren sowie ggf. anschließend sterilisieren.