VAH-Liste

Die Bezeichnung VAH-Liste leitet sich aus „Verbund für angewandte Hygiene“ ab. Man kennt sie auch als DGHM-Liste nach der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie, die wie weitere Institutionen zu den Herausgebern zählt. Diese haben die aufgeführten angewandten und geprüften Desinfektionslösungen und –verfahren entsprechend des Anforderungskatalogs als wirksam deklariert. Dabei handelt es sich um Empfehlungen, nicht um bindende Vorschriften. Dennoch zählt die VAH-Liste ebenso zu den relevanten Regelwerken wie z.B. die RKI-Richtlinien, die Biostoffverordnung oder die Medizinprodukteverordnung.