Valides oder vollentsalztes Wasser (VE-Wasser)

Anhand des Verfahrens der Vollentsalzung entfernt man mineralische Inhaltsstoffe aus dem Leitungswasser. Daher spricht man in Wissenschaft und Technik meist von demineralisiertem Wasser. Für die Vollentsalzung verwendet man Austauscherharze. Von deren Qualität wiederum hängt ab, ob apolare oder organische Stoffe oder Verunreinigungen im vollentsalzten Wasser verbleiben. Grundsätzlich gilt, dass vollentsalztes Wasser die Langlebigkeit der in der maschinellen Aufbereitung eingesetzten Geräte wie Thermodesinfektor (RDG) oder Sterilisator unterstützt. Bei diesem Bezug spricht man in der Medizintechnik auch vom validen Wasser.