Viren

Viren sind infektiöse Partikel. Sie enthalten genetisches Material, aber keinen eigenen Stoffwechsel. Daher benötigen sie für die Vermehrung Wirtszellen. Viren bestehen entweder mit einer Lipoproteinhülle oder in hüllenloser Form. Behüllte Viren wie HIV, Hepatitis B- und C-Viren lassen sich relativ leicht inaktivieren. Nicht so bei hüllenlosen Viren wie Polio- oder Hepatitis-A-Viren. Diese erfordern ein viruzidgeprüftes Desinfektionsmittel. Deshalb verlangt die Wisch- und Händedesinfektion das Wirkungsspektrum „viruzid“.