Arbeitsschutz

Das Ziel des Arbeitsschutzes ist es, die Gesundheit und das Leben von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im beruflichen Alltag zu schützen. Die gesetzlichen Vorgaben verlangen, Gefährdungen bei Arbeitsplätzen, Arbeitsverfahren sowie bei Arbeitsabläufen vorzubauen. Auch soll die individuelle Leistungsfähigkeit von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Maßstab für deren Gestaltung sein. Im Gesundheitsbereich stellt der Arbeitsschutz eine wesentliche Grundlage für den Praxiserfolg sowie für ein störungsfreies und effizientes Arbeiten dar. Die entsprechenden Ärztekammern und Zahnärztekammern bieten hierfür meist einen unterstützenden Leitfaden an. Die Initiative Safety First informiert spezifisch zu Nadelstichverletzungen, wie sie durch Stiche oder Schnitte an spitzen oder scharfen Instrumenten entstehen. Sie zählen zu den häufigsten Arbeitsunfällen im Gesundheitswesen und können zu lebensbedrohlichen Infektionen führen.